Der Sport

Volleyball ist eine der erfolgreichsten und populärstenWettkampf- und Freizeitsportarten der Welt. Es ist schnell, spannend und hat dynamische Aktionen. Erfunden hat es William Morgan 1895. Zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern treten gegeneinander an, um einen Ball (mit den Händen) über ein Netz zu spielen.

Das Spielfeld ist 18 x 9 m groß und durch ein 1 m breites Netz geteilt. Die Netzhöhe (gemessen wird ab Oberkante des Netzes) beträgt bei den Herren 2.43 m, bei den Damen 2.24 m. Ziel des Spiels ist es, den Ball mit der Hand über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu schlagen und zu verhindern, dass dies dem Gegner gelingt. Boden- und Deckenberührung des Balles sowie Netzberührung eines Spielers sind Fehler. Eine Mannschaft darf den Ball dreimal in Folge berühren, um ihn zurückzuspielen (zuzüglich zum Blockkontakt). Der Ball wird mit einem Aufschlag außerhalb des Feldes ins Spiel gebracht: Der Aufschlagspieler spielt den Ball über das Netz zum Gegner. Bei einem Fehler hat die gegnerische Mannschaft Aufschlag, ihre Spieler rücken dann um eine Position im Uhrzeigersinn weiter. Der Spielzug dauert solange, bis der Ball die Spielfläche berührt, "aus" geht, oder eine Mannschaft ihn nicht regelgerecht zurückspielen kann. Jeder Fehler wird als Punkt für den Gegner gewertet. Gespielt werden drei Gewinnsätze. Gewinner eines Satzes ist die Mannschaft, die als erste 25 Punkte mit einem Vorsprung von mindestens zwei Punkten erzielt. Im Falle eines Gleichstandes von 24 : 24 wird das Spiel fortgesetzt, bis ein Vorsprung von zwei Punkten erreicht ist. Ein entscheidender fünfter Satz endet bei 15 Punkten, wobei auch hier ein Vorsprung von zwei Punkten zu erreichen ist.

Die Abteilung

Die Volleyballabteilung wurde 1968 gegründet. Sie war die achte Abteilung nach Turnen und Gymnastik, Fechten, Schwimmen, Trampolinturnen, Faustball, Leichtathletik und Handball. Zur Zeit gehören ihr ca. 50 Mitglieder an. Der bisherige größte Erfolg war 1991 der Aufstieg der 1.Damenmannschaft in die Regionalliga unter Trainer Manfred Warzecha. Im selben Jahr wurde die Mannschaft als "Mannschaft des Jahres" im Verein und der Stadt Wolfsburg geehrt.

Trainingszeiten

Abteilungsleiterin: Tinny Mann 05363 - 809025

Gruppe

TagZeitOrtTrainer/in
Anfänger und Neueinsteiger (Mädchen und Jungen)
Jahrgänge 2010 - 2014 Mo 16.30 - 18.00 Uhr Neue Schule, Sporthalle Rössel/Grommes/Olheise
         
 Jahrgänge 2009 - 2004 Mo 18.00 - 20.00 Uhr Neue Schule, Sporthalle  Rössel/Olheiser/Bergheim/Mann
Jahrgänge 2009 - 2004 Fr 18.00 - 20.00 Uhr Bunte Schule, Sporthalle Reifschneider/Stark
         
         
Mannschaftstraining        
U14, U13, U12, U11 Jungen und Mädchen
Fr 17.00 - 19.00 Uhr Neue Schule, Sporthalle Rössel/Grommes/Olheiser
         
U15 + U16 männlich Mo 18.00 - 20.00 Uhr Neue Schule, Sporthalle Rössel/Mann
U15 + U16 männlich Di 18.00 - 18.00 Uhr Eichendorff Schule, Sporthalle Rössel/Mann/Olheiser
         
2. Herren + U18 männlich (Bezirksklasse)
Di 18.00 - 20.00 Uhr Eichendorff Schule, Sporthalle Kuphal/Nguyen
2. Herren + U18 männlich (Bezirksklasse) Do 19.30 - 21.30 Uhr Wohltbergschule, TH Kuphal/Nguyen
         
1. Herren + U20 männlich (Bezirksliga)
Mo 18.30 - 20.00 Uhr Wohltbergschule Anikuschkin
1. Herren + U20 männlich (Bezirksliga)
Do 17.00 - 19.00 Uhr Neue Schule, Sporthalle Anikuschkin
1. Herren + U20 männlich (Bezirksliga)
 Sa 8.00 - 10.00 Uhr Neue Schule, Sporthalle Anikuschkin
         
U15 - U18 weiblich Mi 19.00 - 21.00 Uhr HNG C, Sporthalle Reifschneider/Olheiser
U15 - U18 weiblich Do 17.30 - 19.30 Uhr Wohltbergschule, TH Reifschneider/Olheiser
U15 - U18 weiblich So 16.00 - 18.00 Uhr Wohltbergschule, TH Reifschneider/Olheiser
         
1. Damen + U20 weiblich (Kreisliga)
Di 18.00 - 20.00 Uhr Ratsgymnasium Trakt K, Sporthalle B  Hundt/Klett
1. Damen + U20 weiblich (Kreisliga)
Do 17.00 - 19.00 Uhr Neue Schule, Sporthalle Hundt/Klett/Mann
         
         
Freizeitgruppen        
Erwachsene AUSGEBUCHT!
Mo 19.30 - 21.30 Uhr Leonardo-da-Vinci-GS Petra Fröleke
Erwachsene Do 19.00 - 20.30 Uhr Neue Schule, Sporthalle Thomas Turowski
         
         

Zum Seitenanfang