2018 Eiskunstlauf CupGelungener Saisonauftakt für die Eiskunstläufer des TV Jahn

Alljährlich findet am ersten Dezemberwochenende der Norddeutsche Kürwettbewerb der Eiskunstläufer statt. Am Anfang der Saison nutzen die Läufer aus Bremen, Hamburg, Berlin und Niedersachsen diesen Wettbewerb als erste Standortbestimmung. Mit 29 Teilnehmerinnen im Alter von 6 bis 61 Jahren stellte der TV Jahn Wolfsburg die größte Mannschaft. Begleitet von den Trainerinnen: Swetlana Vöhringer, Anna und Michelle Kämmerer, gingen alle hochmotiviert in Braunlage an den Start.
Bei den Erwachsenen holte Martina Vogs Gold, Valeria Hamburg Silber und Magdalena Strzelecka-Salzer Bronze.
Einen weiteren Sieg erlief sich Lisa Hördt bei den Küken. Hier erreichte Mia Hadzalic Platz 3. In der offenen Klasse gewann Melina Biller. Amelie Bräutigam komplettierte den Erfolg mit Rang 3.Kim Bendig lief bei den Minis auf Platz 3. Die Anfänger starteten in vier Gruppen. Hier holten Nele Ballüer und Sabrin Amiri jeweils Bronze.
Bei den Fortgeschrittenen belegten Leoni Wiesner und Eve Kobylka die Plätze 1 und 3. Anne Sophie Schiefer komplettierte die Erfolge mit einem Sieg in der Kürklasse 5.

Die weiteren Platzierungen:
Platz 4: Anastasia Karaterzidis (Anfänger)
Leslie Zepner (offene Klasse)
Bayaan Sabbagh ( Kürklasse 7)
Mila Hamburg (Kürklsse 8)
Platz 5: Lana Mohammed-Ameen (Küken)
Malea Wezel (Küken)
Anastasia Zeller (offene Klasse)
Taissija Rudoj (Fortgeschrittene)
Platz 7: Hana Herceglija (Küken)
Jamila Balti (Anfänger)
Kelly Aubin (offene Klasse)
Platz 9: Vivien Koch (offene Klasse)
Eva Maria Canta Alcaide (Küken)
Platz 11: Lea Moor (Minis)

 

Zum Seitenanfang