2020 Judo 3. Vision Cup Lengede 2Beim 3. Vision Cup gingen am vergangenen Wochenende zehn TV Jahn Judoka in den Altersgruppen U10, U12, U15 und Männer / Frauen an den Start.
Am Samstag standen die Kämpfe für Männer und Frauen und auch die Begegnungen der U12 auf dem Programm. Sieben Vereine mit 40 Kämpfern kämpften um Medaillen.
Anja Habermann überzeugte bei den Frauen. In der Gewichtsklasse bis 78 kg holte sie sich die Silbermedaille. Im entscheidenden Kampf siegte sie mit soto maki komo.

In der U12 holte sich Jan Bahr (-50kg) die Goldmedaille. Zu keiner Zeit gefährdet setzte Jan sich problemlos gegen seine Gegner durch.
Klara Rabsch (-30kg) musste sich gegen technisch starke Gegner durchsetzen und errang einen tollen 3. Platz. Somit fuhr sie mit einer  Bronzemedaille nach Hause.

Am Sonntag gingen die Kämpfer der U10 und U15 auf die Matte. 170 Kämpfer aus 35 Vereinen waren am Start.
In der U10 überzeugte in der Gewichtsklasse bis 22kg David Ehmann. Keiner seiner Gegner hatte eine Chance. David spulte sein Programm konzentriert ab und holte Gold.
Moritz Hartmann holte in der KLasse bis 22 kg den vierten und Ben Kari (-22kg) den fünften Platz.

2020 Judo 3. Vision Cup Lengede 1In der U 15 konnte sich Milena Sakisyan (-63kg) durchsetzen. Erst im Finalkampf unterlag sie denkbar knapp und errang damit Silber.
Bridget Akonnor konnte sich den fünften Platz sichern. Lina Bellmann und Alexander Sakisyan schieden leider vorzeitig aus dem Wettbewerb aus.

Als Betreuer standen Jessica Rabsch, Anja Habermann, Ute Bellmann und Marina Bahr an der Matte. Mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge waren sie zufrieden, da das Turnier sehr hochklassig besetzt war.

Zum Seitenanfang