2018 Dancing Christmas Header Special Guest

2018 Rollkunstlauf Open Dance HettangeZwei Solotänzerinnen des TV Jahn Wolfsburg waren vom 18. – 20.10.2018 zusammen mit ihrem Trainer Matthias Bolz Teil des deutschen Teams in Hettange-Grande (Frankreich) beim renommierten Tanzwettbewerb Open Dance International, um sich dort der Konkurrenz aus Italien, Spanien, Portugal, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien und Belgien zu stellen.

 

 

 

 

 

 

 


2018 Rollkunstlauf Open Dance Hettange Anne2Anne Sophie Schiefer haderte bei den Pflichttänzen der Startklasse Schüler A zunächst mit dem Boden, der seit dem Training glatter geworden war. Nach dem Keats Foxtrott, den sie daher sehr verhalten lief, konnte sie Dank eines Rollenwechsels dann aber mit einem gelungenen Siesta Tango einige Plätze gut machen und landete insgesamt noch auf Platz 21 (von 26). Wie zu erwarten, begeisterte sie am Folgetag mit Ihrer mitreißenden Tanzkür nach Musiken von Michael Jackson nicht nur das Publikum, sondern auch die Wertungsrichter, und belegte damit einen guten 13. Platz, sodass sie in der Kombination mit den Pflichttänzen am Ende Platz 17 erreichte. Ohne den verpatzten Start bei den Pflichttänzen wäre hier sicher eine bessere Platzierung möglich gewesen. Wir drücken Anne die Daumen für eine neue Chance im nächsten Jahr!

 

 

 

 

 

 


2018 Rollkunstlauf Open Dance Hettange Merle1Merle Hagedorn, die bezüglich der Tücken des Bodens vorgewarnt war, konnte in der Jugendklasse sowohl mit dem Federation Foxtrott, der noch kleine Fehler aufwies, als auch mit dem Kent Tango gut punkten und belegte mit diesen Pflichttänzen insgesamt einen überraschend guten 7. Platz (von 24) hinter den vier Italienerinnen, der starken deutschen Konkurrentin und einer Spanierin. Merles fehlerfrei vorgetragener Kürtanz mit einer anspruchsvollen Choreographie nach Musiken von Astor Piazzolla bescherte ihr anschließend sogar einen 5. Platz und sie konnte damit neben der anvisierten Spanierin auch noch eine Italienerin hinter sich lassen. Aber auch mit Platz 6 in der Kombinationswertung zeigten sich sowohl Merle als auch der Trainer vollauf zufrieden.
Enttäuschend war für beide Läuferinnen, dass der deutsche Wertungsrichter zumeist die niedrigsten Noten zog, während insbesondere der Wertungsrichter aus Portugal sich nicht von Namen, Pflichttanzergebnissen oder Länderzugehörigkeit beeinflussen ließ und vergleichsweise die höchsten Noten vergab

Zum Seitenanfang