2018 Rollkunstlauf Bergedorf 18Eine kleine Gruppe von Rollsportlern des TV Jahn Wolfsburg startete am vergangenen Wochenende beim 32. Bergedorfer Kürwettbewerb 2018 in Hamburg. Die Läufer konnten hier noch einmal ihre Leistungen über die Landesgrenzen Niedersachsens hinaus testen.
Das Ergebnis war überragend! Von 12 möglichen Podestplätzen gab es am Ende des Wettbewerbes 4x Gold, 6x Silber und 1x Bronze.
Thessa Rahenbrock (Nachwuchsklasse Solotanz) erlief sich als Einzige im Tanzen, zur Freude ihres Trainers Matthias Bolz, die Goldmedaille. Anne Sophie Schiefer (Schüler A Solotanz) erkämpfte sich mit der Silbermedaille ebenfalls einen tollen Podestplatz. Bayaan Sabbagh und Leonie Wiesner starteten gleich in 2 Disziplinen. Bayaan freute sich über 1x Gold im Kürlaufen (Kunstläufer) und 1x Bronze im Solotanzen (Schüler B). Leonie erlief sich 1x Gold im Kürlaufen (Figurenläufer Gruppe 3.2) und 1x Silber im Solotanzen (Nachwuchsklasse).
Die 4. Goldmedaille konnte Ilja Wunder bei den Anfänger Jungen für sich verbuchen.
Die Kürläufer Nela Aulig (Anfänger Mädchen Gruppe 1), Mia-Sophie Gregus (Anfänger Mädchen Gruppe 3.1), Franziska Bloch (Anfänger Mädchen Gruppe 3.3) und Darja Wunder (Minis) glänzten mit Silber auf dem Podest.

Mit diesem tollen Ergebnis haben die Rollsportler des TV Jahn Wolfsburg mal wieder ihre Extraklasse bewiesen.

Weitere Platzierungen: Freiläufer Kür Gruppe 2 - Kim Laura Lening 9. Platz.

Zum Seitenanfang